KO:MON 2024: DIE KONGRESS-HIGHLIGHTS

DREI TAGE MIT ANSPRUCHSVOLLEM CONTENT

Themen, die ins Schwarze treffen, spannende Keynotes und Best Practices, Expertenpower und Austausch auf Augenhöhe – das und mehr kennzeichnet den ko:mon, das größte überregionale Forum der Kontrollraum-Community. 2024 möchte das Organisationsteam gemeinsam mit den Kongressbesuchern das große Thema unserer Zeit anpacken. Im Mittelpunkt steht die faszinierende Welt der Künstlichen Intelligenz – mit all den großartigen Möglichkeiten, die sich für die Kontrollraumwelt eröffnen aber auch den ethischen Fragen und Risiken, die damit zusammenhängen.

Highlights

Ganztägige Workshop-Reihe:

„Künstliche Intelligenz im Kontrollraum“ – vier aufeinander folgende Workshops, die Input, Interaktion, Innovation liefern. Exklusiv für ko:mon Besucher!

Entdecken Sie, wie die Zukunftstechnologie unsere (Kontrollraum-)Welt transformiert und gestaltet! Mit den KI-Experten von „AI.Impact“.

Keynote-Vorträge:

  • „Wie Generative KI unsere Arbeitsweise verändern wird“ – Erfahren Sie in einem spannenden und inspirierenden Vortrag mehr über die Zukunft Künstlicher Intelligenz. Gemeinsam mit Collin Croome (Metaverse-Experte und Digital Marketing Stratege) erleben die Gäste hautnah, wie sich Kommunikation und Arbeitswelt verändern werden.
  • „KI für eine bessere Welt & KI-Schlusslicht Deutschland“ – Er weiß, wovon er spricht, wenn er sagt: Es „werden neue, inspirierende Dinge entstehen!“ Der erfolgreiche Berliner Unternehmer Osman Dumbuya profitiert von wirkungsvollen Technologie-Strategien und liefert Impact – für mehr Kreativität im Umgang mit KI.
  • „Smart Planet, Clevere KI: Nachhaltigkeit im Turbo-Modus“ – Dr. Eldar Sultanow (Experte für KI und digitale Menschlichkeit) zeigt in beeindruckenden Beispielen, wie Künstliche Intelligenz dazu beiträgt, den Planeten Erde zu schützen. Synergien zwischen Technologie und Nachhaltigkeit sind die Basis seiner Vision: eine grüne Zukunft dank KI!

Workshop „KI Machine Learning“:

Bleiben Sie am Puls der Zeit! Lernen Sie neueste Entwicklungen aus der Welt der KI-Tools kennen. IT-Visionär Boris Bärmichl gibt seinen Gästen in diesem zweiteiligen Workshop wertvolle Praxistipps für den Umgang mit Künstlicher Intelligenz – inklusive direkter Einsatzmöglichkeiten im eigenen Unternehmen!

Best Practices // News // Analysen:

  • „KI und der Ruf nach Ethik“ Respekt, Integrität, Gerechtigkeit – wie lassen sich ethische Grundsätze mit KI-Anwendungen vereinbaren? Während einer Live-Schaltung zur Deutschen Ethik-Konferenz nach Berlin wollen wir dieser Frage mit Prof. Kerstin Schlögl-Flierl auf den Grund gehen.
  • Mehr Nachhaltigkeit, mehr Effizienz, effektive Prozessüberwachung und proaktive Problemlösung – Kernelemente des Industrial Metaverse! Mit „Generative AI & Industrial Metaverse in Operations“ zieht Microsoft Industrie-Experte Robert Feldmann Bilanz. Wie sehen erste Praxiserfahrungen aus?
  • Schluss mit Sprachbarrieren! Unter der Überschrift „KI in der Leitstelle – von der Simultanübersetzung bis zum KI-Copiloten“ geht es Dr. Eric Rietzke (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) um eine effiziente und präzise Notfallkommunikation in der Leitstelle – selbst bei Calls in fremder Sprache.
  • „Künstliche Intelligenz revolutioniert den Kontrollraum“ – Die Entwicklung von KI ist geradezu atemberaubend. Als einer der Experten auf dem Gebiet weiß Steffen Maas (AI.Impact) genau, wie Leitwarte & Co. von diesem technologischen Umbruch profitieren können. Mit dem Publikum des ko:mon will er sein Insider-Wissen teilen!
  • „Effektive Überwachung und Unterstützung weltweit operierender Kreuzfahrtschiffe“ KI und menschliche Expertise als kooperative Intelligenz! Im FOC 2.0, dem Fleet Operations Center Hamburg, unterstützen neueste Technologien Routenplanung und Krisenmanagement. (Adrian Graf Domaschke, Carnival Maritime)
  • Vorhersage verfahrenstechnischer Messwerte mithilfe vertrauenswürdiger, deterministischer KI – Aus der Praxis: So entstehen durch die Kombination aus KI-Werkzeugen und Kraftwerksleittechnik valide Messwert-Prognosen (Frank Gebhardt, NeuronalNetWorks! GmbH).
  • Neuronale Netze – Aufbau, Funktion und Anwendung – Wo wird sich KI-Einsatz in der Zukunft tatsächlich lohnen? Um diese Frage beantworten zu können, erfahren ko:mon Gäste von Prof. Dr.-Ing. Kai Michels (Uni Bremen), wie ein Neuronales Netz aufgebaut ist, wie es lernt und trainiert werden muss.
  • „The winding refurbishing project roads in a conservative industry“ – Marcel Bleeker (RWE) führt seine Gäste auf die „verschlungenen Pfade“, die er häufig gehen musste, um eine bestmögliche moderne Arbeitsumgebung für Operator in neuen Energie-Leitwarten der RWE zu schaffen.
  • „KI-basierte Bildverarbeitung – Potenziale für automatisierte Inspektion und Monitoring“ Prof. Dr.-Ing. Jens Lambrecht (Gestalt Automation GmbH) demonstriert konkrete KI- Anwendungen im industriellen Monitoring, wie die Überwachung sicherheitsrelevanter Umgebungen oder Qualitätssicherung in Echtzeit.

Unsere Referentenliste wächst täglich! Auf die Kongress-Besucher warten viele weitere Speaker mit spannenden News und Know-how zu Digitalisierung, Kontrollraumtechnik, Energie, Security, BigData, KI-Entwicklungen etc. Die einzelnen Themenkomplexe befinden sich aktuell in Bearbeitung und können gegebenenfalls angepasst oder ergänzt werden.

Hier schon einmal ein kurzer Überblick über einige der Unternehmen, von deren Erfahrungen und Fachwissen wir ebenfalls auf der ko:mon Bühne profitieren dürfen:

  • Autobahn Nord GmbH
  • gkv informatik
  • RWE Power AG
  • Gestalt Robotics
  • … und weitere

Sind Sie am ko:mon interessiert?

Jetzt anmelden
Bremen