< >

Agenda – Kongressprogramm ko:mon 2017

ko:mon-Agenda - Kongress & Seminar für Kontrollraumtechnik und Monitoring-Systeme

Hier erhalten Sie Informationen zum zeitlichen Ablauf des ko:mon Kongresses in 2017. Ausführliche Informationen finden Sie in unserem ko:mon Kogressprogramm.


Workshop-Seminar
“Mitarbeiter Motivation & Wahrnehmung für die Leistungen im Kontrollraum”

Zeit

Workshop-Raum

Mittwoch, 20.09.2017

09.45- 10.00

Willkommenskaffee

10.00 - 12.00

Workshop-Seminar - Teil A:
Wie gewinnen ich neues Fachpersonal für (m)einen Kontrollraum?

12.00- 13.00

Mittagspause

13.00 - 15.00

Workshop-Seminar - Teil B:
Wie zeige ich die Wichtigkeit (m)eines Kontrollraumes im Unternehmen auf?

15.00- 15.30

Kaffeepause

15.30 - 16.30

Zusammenfassung & Feedbackgespräche

Abendveranstaltung - „Come Together in der Hotelbar“


Kongress & Fachausstellung

Zeit

Vorträge - Großer Saal

Vorträge - Workshop-Raum

Donnerstag, 21.09.2017

09.00 - 10.00

Check-In, Eröffnung der Fachausstellung, Willkommenskaffee & Networking

10.00 - 10.15

Hilmar Stock
„Eröffnung des Kongresses“
Begrüßung der Teilnehmer und der Initiatoren

 

10.15 - 10.30

Schirmherr Prof. Dr.-Ing. Kai Michels
„Grußwort zum ko:mon 2017“
Universität Bremen Institut für Automatisierungstechnik

 

10.30 - 10.50

„Elevator-Pitch“
Kurze Vorstellungsrunde der ko:mon Lösungsanbieter aus dem Ausstellungsbereich

 

10.50 - 12.00

TOP-SPEAKER
Zukunftsforscher Michael Carl
„Die Sicherheit der Zukunft“
Im Zuge der Digitalisierung muss man sich über die „Sicherheit“ neue Gedanken machen. Ist es ein Fluch oder Segen? Und wer trägt die Verantwortung?

 

12.00 - 13.00

Mittagspause & Networking & Besuch der Fachausstellung

13.00 - 14.30

Diskussionsrunde
Michael Carl, Abt. Dr. Notker Wolf, Jörg Westermair & Lars Kramer
"Der digitale Kollege im Kontrollraum - Schon bald Realität?
Wenn künstliche neuronale Netzwerke und kognitive Computersysteme dem Operator konkrete Handlungsempfehlungen geben können!

13.00 - 13.45
Reinhold M. Segert
„Einführung eines neuen Monitoringtools bei der Otto Group“
Von der ersten Idee der Ablösung bis hin zur Fertigstellung eines neuen Monitoringtools. Wie können z.B. die Stakeholder gewonnen und später optimal eingesetzt werden?


13.45 - 14.30
Andreas Rammer und Christian Helmholz
„Neue Leitwarte im Innovationskraftwerk der DREWAG in Dresden“
Projektbericht: ein Warten-Umbau wurde im laufenden Betrieb realisiert und die Mitarbeiter sprechen von einer Punktlandung.

14.30 - 15.00

Kaffeepause & Networking & Besuch der Fachausstellung

15.00 - 15.45

TOP-SPEAKER
Abt. Dr. Notker Wolf
„Ist Verantwortung digitalisierbar?“
Abt Dr. Notker Wolf ermöglicht uns, das Thema „Der digitale Kollege im Kontrollraum“ von einem philosophischen Blickwinkel zu betrachten.

Ingo Müller
„Elektronenbeschleuniger BESSY II - Kontrollraum-Modernisierung als Auftakt eines Kulturwandels“
Erfahren Sie alles über die Modernisierung des Kontrollraums für Großforschungsgeräte in Berlin bis hin zum Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte…

15.45 - 16.30

Carsten Humm
„Mixed Reality & HoloLens - wie wir zukünftig arbeiten werden… oder können…“
Ist es möglich, den Leitstand mit einer Datenbrille zu uns nach Hause ins Wohnzimmer zu holen? Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft!

Peter Weiß
„Autonomer Drohnenflug zur Lageverifizierung in einer Leitstelle“
Welche neuen Technologien sind auf dem Markt? Wie ist die aktuelle Gesetzeslage für Drohnenflüge? Hier erfahren Sie mehr zum Thema „unbemannte Luftfahrzeuge“

16.30 - 17.00

Kaffeepause & Networking & Besuch der Fachausstellung

17.00 - 18.15

TOP-SPEAKER
M.Sc. Herbert Saurugg
„Die Transformation zur Netzwerkgesellschaft und ihre Herausforderungen“
Klippen und Krisen auf dem Weg zur Netzwerkgesellschaft. Neue Lösungsansätze und Denkmuster als Basis für einen fundamentalen gesellschaftlichen Wandel.

17.00 - 18.00
Markus Bause
Workshop: „Prozess – Kommunikation – Mensch – Best Practices zur Optimierung Ihrer Leitwarte“
Prozess-Optimierung auf Basis anerkannter Best Practices. Was sind die Dos and Don’ts der Prozessoptimierung und was hat der gesunde Menschenverstand damit zu tun?“

18.15 - 18.30

Networking & Besuch der Fachausstellung

ab 19.30

Abendveranstaltung - „Abendessen & Networking in der Turflounge im Hotel - Wir laden Sie zum BBQ ein“

Freitag, 22.09.2017

09.00 - 09.20

Begrüßungskaffee & Networking & Besuch der Fachausstellung

09.20 - 09.30

Hilmar Stock
„Begrüßung durch den Moderator“
Begrüßung der Teilnehmer

 

09.30 - 10.15

Dr.-Ing. Florian van de Camp
„Interaktionstechnologie für den Kontrollraum der Zukunft“
Mensch-Maschine-Interaktion. Von der Gestenerkennung bis zum Eyetracking. Über die Möglichkeiten und den Einsatz neuer Technologien im Kontrollraum der Zukunft.

Prof. Dr.-Ing. Kai Michels
„Energiespeicher – der Flaschenhals der Energiewende“
Der Traum von der Energiewende – warum es ohne die entsprechenden Speicher ein böses Erwachen gibt. Verständliche Fakten als Diskussions-Basis.

10.15 - 11.00

Christian Allinger, Christian Beck und Volker Weimer
„Wie bewähren sich die JST-Lösungen im Praxiseinsatz?“
Interview mit Christian Allinger (Schichtleiter Energieversorgung bei der Roche Diagnostics GmbH in Penzberg)

Karl-Heinz Ohms
„Morgen im Leitstand“ - Ideen und Anregungen für ein gesundes Arbeitsleben
Gesundes und effektives Arbeiten – ohne Verspannungen und Haltungsschäden. Ergonomie ist nicht nur ein Schlagwort, sondern im Leitstand unverzichtbar!

11.00 - 11.30

Kaffeepause & Networking & Besuch der Fachausstellung

11.30 - 13.30

TOP-SPEAKER
Boris Bärmichl
„Der digitale Umsturz“
Strategiewechsel und Entnetzung – was ist in unserer technisch engmaschigen Welt noch möglich? Auf den Spuren der digitalen Transformation in unserer Gesellschaft.

 

ab 13.30

Ende der Veranstaltung und Lunch


Nähere Informationen zu den Speakern und Vortragsinhalten finden Sie in unserem ko:mon Kongressprogramm.


Laden Sie hier das Kongressprogramm des ko:mon 2017 herunter:

Download Programm als PDF